Fotoausstellung web
Tierpark Görlitz - durch die Linse beobachtet

Am 14. Mai 2017 um 11 Uhr wird die Ausstellung mit Fotographien von Dr. Engelmann im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec eröffnet

Die Ausstellung „Tierpark Görlitz - durch die Linse beobachtet" von Dr. Hans-Dieter Engelmann zeigt neben gelungenen Aufnahmen der typischen Tierpark-Bewohner wie Roter Panda oder Rhesusaffe auch die besonderen Reize des Tierparks zu den unterschiedlichen Jahreszeiten. Dazu kommen Aufnahmen "wilder" Gäste und Bewohner des Tierparks, die sich in dem naturnahen Gelände wohlfühlen, wie die für die meisten Besucher gut sicht- und hörbaren Graureiher.
Als Biologe und ehemaliger Vizedirektor des Görlitzer Naturkundemuseums beschäftigte Dr. Engelmann sich im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeiten vor allem mit Bodentieren wie Milben und Wanzen. Dabei nahm das Fotographieren seiner Studienobjekte schon immer einen wichtigen Stellenwert für ihn ein. Bis heute sind gerade die kleinen Tiere und die speziellen Herausforderungen bei deren Fotographie eine Leidenschaft von Dr. Engelmann. Entsprechend gehören auch die kleinen Tiere wie Bienen, Käfer oder Wanzen im Tierpark zu seinen Fotoobjekten.
Ermöglicht wird die Fotoausstellung im Tierpark durch den Rotary Club Görlitz. Dank einer großzügigen Spende zum 60-jährigen Bestehen des Tierparks wurde die Realisierung dieses schon länger angedachten Projekts erst machbar.
Die Ausstellung ist bis Ende Oktober in der Villa des Tierparks zu sehen und für Tierpark-Besucher kostenlos.

Rhesusaffe (Foto: Dr. Engelmann)

Wetter-Frosch

 

Aktuelles


Tierpark Görlitz - durch die Linse beobachtet

Am 14. Mai 2017 um 11 Uhr wird die Ausstellung mit Fotographien von Dr. Engelmann im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec eröffnet Weiterlesen...

QUICK-Infos

Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.
Zittauer Str. 43  |  02826 Görlitz

Aktuelle Öffnungszeiten:
09.00 - 18.00 Uhr
 
Wir nehmen Sie gern in unserem Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgt uns auf Facebook